M: info@tgd.de   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

VIW-FACHTAGUNG: Medizinische Versorgungslagen von jungen Migrantinnen und Migranten

Mittwoch, der 7. Oktober 2015Flucht und Asyl, Themen, Veranstaltungen

am Samstag, den 24.10.2015
um 11:00 – 21:00 Uhr
im Hotel Stadtpalais, Deutz-Kalker Str. 52, 50679 Köln

Der Verband für interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity (VIW) lädt in Kooperation mit der Türkischen Gemeinde in Deutschland ganz herzlich zur Fachtagung „Medizinische Versorgungslagen von jungen Migrantinnen und Migranten“ nach Köln-Deutz ein. Die Fachtagung soll aufzeigen in welchen medizinischen Bereichen Unterschiede in der Versorgung von jungen Migrantinnen und Migranten gegenüber der mehrheitsdeutschen Bevölkerung vorliegen. Neben der Identifikation vorhandener Problemlagen geht es auch darum, mögliche Lösungsansätze zu diskutieren. Dazu werden in vier Workshops die medizinischen Versorgungslagen von unterschiedlichen Migrantengruppen genauer analysiert. Das Ziel der Tagung ist es, konzeptuelle und politische Handlungsoptionen für die interkulturelle Öffnung des deutschen Gesundheitssystems zu konkretisieren und Schritte zum Abbau von Ungleichheitsstrukturen in diesem Bereich zu entwickeln.

Die Fachveranstaltung richtet sich vor allem an Mitglieder des VIW. Eine kostenlose Teilnahme ist aber auch für interessierte Gäste möglich. Die Ergebnisse der Fachveranstaltung werden in die inhaltlichen und politischen Positionen des VIW einfließen.

Programm

  • 11:00 – 11:30     Anmeldung und Begrüßungskaffee
  • 11:30 – 12:00    Grußwort: Olga Sperling, Sprecherin des Verbands für Interkulturelle Wohlfahrtspflege,Empowerment und Diversity
  • 12:00 – 13:30    Eröffnungsvortrag: “Medizinische Versorgungslagen von jungen Migrantinnen und Migranten“,Prof. Dr. med. Razum, Universität Bielefeld
  • 13:30 – 14:30    Mittagpause inkl. eines leichten Mittagessens
  • 14:30 – 16:00    Workshop Phase I

– WS 1: Die medizinische Versorgung von undokumentierten / illegalisierten Familien in Deutschland – Referent: NN
– WS 2: .Die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung – Ein Beispiel für die Potentiale von Migrantenorganisationen in der Gesundheitsarbeit – Referent: Dr. Yaşar Bilgin, Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung

  • 16:00 – 16:30   Kaffeepause
  • 16:30 – 18:00   Workshop-Phase II

– WS 3: Psychotherapeutische Behandlung von Flüchtlingskindern
– WS 4: Psychosoziale (Sucht-)Beratung in der Muttersprache als Schlüssel für eine erfolgreiche Suchtarbeit und Integration -Referent: Michail Dubrovskij, Leiter der Selbsthilfegruppe für Eltern und Angehörige von russischsprachigen    drogen- und suchtmittelabhängigen Menschen

  • 18:00 – 19:30        Pause – Zeit zum Abendessen
  • 19:30 – 21:00    Podiumsdiskussion „Stand und Perspektiven der interkulturellen Öffnung des Gesundheitssystems“ mit

– Frank Boden, Integrationsbeauftragter LVR-Klinikum Essen Kliniken und Institut der Universität Duisburg-Essen;
– Dr. Kien Nghi Ha, Sprecher des Verbands für Interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity
– wissenschaftlicher VertreterIn
– Kommunale Integrationsbeauftragte

Die Gesamtmoderation des Tages übernimmt Sanaz Saleh-Ebrahimi (Wissenschaftsjournalistin).

Anmeldungen zur Veranstaltung nimmt Yeliz Caglarman an unter der Rufnummer 030-23635100 oder per E-Mail unter: yeliz.caglarman@tgd.de.
Bei Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen Susanna Steinbach unter der Rufnummer 030-23635592 oder per E-Mail unter susanna.steinbach@tgd.de zur Verfügung.

Informationen zum Tagungsort finden Sie unter:
http://www.hotelstadtpalais.de/
Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten
Im Hotel Stadtpalais direkt
Deutz-Kalker Straße 52
Gebühren € 18,00 pro Nacht

Alternative Parkmöglichkeit:
Parkhaus „LANXESS Arena“ in 200m.

Anreise per Flugzeug
Mit der S-Bahn S 13 Richtung „Horrem“ bis „Bahnhof Köln Messe / Deutz“. Ab Bahnhof Köln Messe / Deutz gehen Sie entweder zu Fuß über den Platz LANXESS arena oder nehmen die Linie 1 Richtung „Bensberg“ oder Linie 9 Richtung „Königsforst“ für eine Station bis „Deutz Fachhochschule“.
Nach wenigen Metern in Richtung LANXESS Arena kommt auf der linken Seite das Hotel Stadtpalais.

Anreise per Bahn (vom HBF Köln)
Köln HBF nehmen Sie die S 6, 11 oder 13 bzw. eine Regionalbahn bis „Bahnhof Köln Messe / Deutz“. Dann weiter wie oben.

Taxipreise
•    vom Flughafen Köln/Bonn ca. € 33,00
•    Kölnmesse Deutz ca. € 12,00.