M: info@tgd.de   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

Türkische Gemeinde in Deutschland als Programmpartner für „Kultur macht stark II“ ausgewählt

Seit 2013 unterstützt die TGD mit dem Programm „MeinLand – Zeit für Zukunft“ die Entstehung von Bündnissen für Bildung in der ganzen Republik. Die TGD hat nun auch mit ihrer Bewerbung als Programmpartner für die zweite Phase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ überzeugt und wurde von der eingesetzten Jury zur Förderung vorgeschlagen.
„Jedes Kind verdient gute Bildung, das ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Lebensweg. In „Kultur macht stark“ werden junge Menschen erreicht, die sonst nicht an Maßnahmen der kulturellen Bildung teilnehmen würden,“ sagte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. „Deshalb setzen wir das Programm für weitere fünf Jahre fort und können so noch mehr jungen Menschen Entwicklungsmöglichkeiten durch Tanz, Theater, Lesen, Film oder auch Zirkus bieten.“
Das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird ab 2018 fortgesetzt. Das BMBF stellt von 2018 bis 2022 insgesamt 250 Millionen Euro zur Verfügung, mit dem Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren gefördert werden, 30 Millionen Euro mehr als bisher.
Eine Jury hat die eingereichten Skizzen begutachtet und schlägt 32 Programmpartner zur Förderung vor. Zahlreiche Programmpartner, die bereits seit 2013 gefördert werden, erhalten auch in Zukunft Fördermittel aus „Kultur macht stark“, zudem wurden neue Programmpartner ausgewählt u. a. der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V..
Wir freuen uns „MeinLand – Zeit für Zukunft“ fortführen und ausbauen zu können. Bereits Ende 2017 können Fördermittel für lokale Projekte beantragt werden, die 2018 starten sollen. Infos zu den kommenden Fördermöglichkeiten finden Sie in Kürze auf den Webseiten der TGD und der anderen ausgewählten Programmpartner bzw. unter www.buendnisse-fuer-bildung.de.