Bündnis:

Abgehängt – Bildungschancen in Deutschland

 Worum geht es?

Das Bündnis für kreative Zusammenarbeit besteht aus Einrichtungen, die sich allesamt mit sozialer Exklusion von Kindern und Jugendlichen befassen. Im Falle von KARUNA und des BÜNDNISSES FÜR STRASSENKINDER geht es vor allem um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, deren Lebensmittelpunkt die Strasse ist und die sich nicht mehr innerhalb normierter sozialer Raster bewegen. Dies geht fast immer mit Schulabbruch und Drogensucht, oft auch mit Kriminalität einher. Die Montessoristiftung dagegen fängt in ihren Schulen unter anderem Kinder und Jugendliche auf, die in staatlichen Schulen aus den verschiedensten Gründen nicht angekommen sind.

Der Videoworkshop 2015 (Familienbande – Was bedeutet Familie?) schloss sich an die bereits in den Jahren 2013 und 2014 erfolgreich durchgeführten Workshopwochen an. Welche Hauptprobleme lassen sich im Dreieck zwischen Familie, Schule und Freundeskreis verorten, und wie landen Kinder letzten Endes auf der Strasse?

In diesem dritten Workshop haben wir das Thema Familie in den Mittelpunkt gerückt. Wie wird der Begriff Familie von unseren Workshopteilnehmern bewertet? Gerade für Jugendliche aus kaputten Elternhäusern scheint der Begriff der Familie erstaunlicherweise einen hohen Wert zu haben. Viele bekommen selbst sehr früh Kinder oder sehnen sich nach einem stabilen und harmonischen zu Hause, etwas das viele nie hatten.
Wir gingen in diesem Workshop den verschiedenen Einstellungen zum Thema Familie näher auf den Grund. Welche Erfahrungen verbinden die Jugendlichen mit Familie und welche Wünsche knüpfen sie daran?
Das Erlernen technischer und konzeptioneller Fertigkeiten des Filmemachens stehen im Bereich der Medienkompetenz im Vordergrund (Konzept, Kamera, Ton, Interview, Schauspiel, Schnitt).

Veröffentlichungen

Leave a Reply