M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

Deutsch-Arabisches Zentrum für Bildung und Integration

Mittwoch, der 15. Juni 2011Karteneinträge Pro Quo, Projekte, ProQUO

Die EJF gemeinnützige AG und 14 arabische Vereine haben eine Kooperation für Bildung und Integration eingegangen. Ziel des bundesweit bislang einzigartigen Deutsch-Arabischen Zentrums ist es, die Integration der in der Bundeshauptstadt lebenden arabischen Familien und ihrer Kinder in die deutsche Gesellschaft zu fördern. Dazu zählt vorrangig, die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche aus arabischen Familien zu verbessern. Vor allem für zehn- bis 16-jährige Schüler soll im Rahmen des Projektes eine kontinuierliche zusätzliche schulische Förderung angeboten werden. Darüber hinaus bietet das Deutsch-Arabischen Zentrum den Familien zweisprachige juristische, berufsorientierende, medizinisch-therapeutische, psychologische und Erziehungsberatung an. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung von Mädchen und jungen Frauen.
(http://www.ejf.de/einrichtungen/kinder-und-jugendhilfe/deutsch-arabisches-zentrum.html)

Am Deutsch-Arabischen Zentrum für Bildung und Integration sind neben der EJF gemeinnützigen AG die Arabische Kulturgesellschaft Berlin e.V., der Arbeitskreis Akademiker e.V.; Al Kantra Tunesischer Unterstützungsverein e.V.; Palästinensischer Bund Deutschland e.V.; Palästinensische Gemeinde Berlin e.V.; Dachverband Arabischer Vereine Deutschland e.V.; Al-Huleh e.V.; Arabisches Kulturinstitut AKI e.V.; Deutsch-Libanesische Gemeinde e.V.; Jordanische Gemeinde e.V.; Arabisches Kulturforum e.V.; Ägyptische Gemeinde e.V. sowie der Nordafrikanische Senioren e.V. beteiligt.

Vergangene oder aktuelle Projekte:
• Interkultureller Erziehungslotse
• Betreuungshelfer: Sozialpädagogische Beratung und Betreuung für arabische Jugendliche
• Mädchenprojekt „Al Banat“: Interkulturelles Freizeitangebot für Mädchen und junge Frauen,
Interkultureller Austausch über Erziehungsziele sowie wertschätzende Haltung der Familie gegenüber individuellen Lebensentwürfen ihrer Töchter
• Nachmittagsbetreuung in der Ernst Abbe Schule in Neukölln

Adresse: Uthmannstr. 23, 12043 Berlin
Telefon: 030 568 266 48
Telefax: 030 568 266 58
E-Mail: daz@ejf.de

Referent für die Jugendhilfe im EJF gAG: Herr Piekara
Leitung des Hauses: Frau Potschka Antita
Telefon: 030 660 664 11
Telefax: 030 660 664 30
E-Mail: Potschka.Antita@ejf.de