M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-896 83 81 0

Die Pro Quo Broschüre ist nun erschienen!

Sonntag, der 1. Juli 2012News ProQuo, Projekte, ProQUO

Nach knapp einem Jahr der Umsetzung unseres Projektes Pro Quo können erste Schlussfolgerungen gezogen werden, die wir in der vorliegenden Broschüre dokumentieren. Hintergrund des Projektes ist es, dass wir als Dachverband zahlreicher türkischer Einwanderer/innenorganisationen und Fachverbände in Deutschland eine große Bereitschaft unserer Mitgliedsorganisationen feststellen konnten, sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu stellen und eigene Beiträge zur Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft im Einwanderungsland Deutschland zu leisten. Vor allem gesellschaftliche Entwicklungen, wie etwa die Zunahme demokratiefeindlicher Haltungen oder Einstellungen unter Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, mit türkischen Wurzeln, die der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit zuzuordnen sind (hier insbesondere antisemitische Einstellungen und Phänomene), gaben und geben weiterhin Anlass zur Sorge. Es ist aber ebenso deutlich geworden, dass den Mitgliedsorganisationen der TGD, wie auch anderen Einwanderer/innenorganisationen, häufig die Mittel (wie etwa hauptamtliche Strukturen, Erfahrungen in der Entwicklung von Projekten, Know-How im Bereich des Projektmanagements) fehlen, um die vielen eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. Die TGD hat in diesem Feld einen gewissen Erfahrungsvorsprung vorzuweisen, da sie neben der politischen Vertretung der Interessen von Migrantinnen und Migranten seit Jahren auch mit der Projektumsetzung in unterschiedlichen Themenbereichen vertraut ist. Mit unserem Projekt pro.quo haben wir nun endlich die Möglichkeit, auch andere Einwanderer/innenorganisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Demokratie- und toleranzfördernden Projekten zu unterstützen. Aus diesen Erfahrungen und Überlegungen heraus haben wir das Projekt konzipiert und dessen Ansätze und methodischen Überlegungen in der vorliegenden Broschüre dokumentiert: Pro Quo Broschüre