M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-896 83 81 0

PM: Türkische Gemeinde in Deutschland fordert lückenlose Aufklärung der NSU Morde

„Die Schlamperei bei der Aufklärung der NSU Morde muss endlich aufhören. So verliert das Volk immer mehr Vertrauen in die Politik und Justiz“, so Gökay Sofuoğlu, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD).

Der letzte merkwürdige Todesfall einer NSU-Zeugin zeigt, dass in der Aufklärung alle Beweise langsam zu Ende gehen. Nachdem ihr Freund auch mysteriöser Art ums Leben kam, stellt sich die Frage langsam nach den merkwürdigen Zufällen auf.

Wir beobachten diese Schlamperei mit großer Sorge und verlieren langsam das Vertrauen in der Ernsthaftigkeit der Aufklärung. Eine ernsthafte Bemühung kann das verlorene Vertrauen wieder herstellen. Von daher verlangen wir von den Verantwortlichen umgehend überzeugende Bemühungen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel rufen wir auf, sich mehr der Sache zu widmen und bundesweite Strukturen für die Koordinierung der Aufklärung zu schaffen.“

Sofuoğlu kündigte an, dass in den nächsten Tagen vor allem in Baden-Württemberg einige Aktionen durchgeführt werden, um die Öffentlichkeit für die NSU Morde und den Aufklärungszustand aufmerksam zu machen.