M: info@tgd.de    |    T: +49(0)30-896 83 81 0

Stellenausschreibung: Projektkoordinator*in (m/w/d) für das Projekt „MeinLand – Zeit für Zukunft“ (50%)

Mittwoch, der 16. November 2022Allgemein, MeinLand - Zeit für Zukunft, Startseite

(Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Bewerbung im anonymisierten Verfahren bearbeitet wird. Ein Bewerbungsformular für die u. g. Stelle steht Ihnen auf www.tgd.de zur Verfügung. Bei anonymisierten Bewerbungen wird vom Entscheidungsgremium zunächst auf ein Foto, den Namen, die Adresse, das Geburtsdatum oder Angaben zu Alter, Familienstand oder Herkunft verzichtet. Bitte verwenden Sie bei Ihren Angaben durchgängig geschlechtsneutrale Bezeichnungen (z.B. Bürokauffrau/-mann) und VERMEIDEN Sie Angaben, die Rückschlüsse auf Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihren Familienstand, Ihre Religion oder Ihre Herkunft zulassen. Bitte fügen Sie dem Bewerbungsformular KEINE Fotos, Zeugnisse, Teilnahmebestätigungen oder Arbeitsnachweise bei. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular um Ihre Befähigung für Anforderungsgemäß zu beschreiben. Es gibt keine Zeichenbegrenzung im Formular. Sie dürfen Ihre Erfahrungen im Formular ausführlich darlegen. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch erfolgt ausschließlich auf Grund der im Bewerbungsformular vorgelegten Qualifikation. Die sonstigen Unterlagen werden erst im Falle einer Einladung zum Vorstellungsgespräch angefordert.)

Gesucht wird ein/e Projektkoordinator*in im Rahmen des Bundesprogrammes „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ für das TGD-Projekt „MeinLand – Zeit für Zukunft“ der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD). Die Stelle hat einen Umfang von 50% einer Vollzeitstelle. Die Stelle ist ab dem 01.01.2023 zu besetzen und zunächst bis zum 31.12.2025 (aktuelle Laufzeit des Projekts) befristet. Von einer Verlängerung des Projekts um weitere zwei Jahre wird ausgegangen.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) ist ein bundesweiter Dachverband. Die Angebote und Aktivitäten des Verbandes gehen über die klassischen Betätigungsfelder einer politischen Interessenvertretung hinaus. Sie engagiert sich insbesondere für die Verbesserung der Bildungssituation von benachteiligten Jugendlichen, die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und die Qualifizierung von Migrant*innenselbstorganisationen. Die TGD hat ihre Zentrale in Berlin.

Projektziele:

  • Initiierung von lokalen Bündnissen für Bildung
  • Entwicklung und Umsetzung von Angeboten der außerschulischen kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren
  • Stärkung der Handlungskompetenzen der beteiligten Jugendlichen im Bereich der kulturellen Bildung

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung und Beratung der lokalen Bündnispartner (Vereinen, Migrant*innenselbstorganisationen, Schulen, Kultureinrichtungen, …) bei der Beantragung von Fördermitteln für Workshops im Bereich der kulturellen Bildung
  • Erstellung von Schulungsunterlagen
  • Konzipierung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Seminaren und Workshops der Erwachsenen- und Jugendbildung
  • Antrags- und Verwendungsnachweisprüfung der lokalen Bündnisse
  • Projektpräsentation bei Infoveranstaltungen im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”
  • Berichtswesen an die Projektleitung
  • Gelegentliche Vor-Ort-Besuche bei den bundesweit agierenden Antragstellern
  • Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit des Projektes

Sie verfügen über:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • 2-3 Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement,
  • 2-3 Jahre Berufserfahrung im Bereich der kulturellen und/oder politischen Bildungsarbeit,
  • bestenfalls Erfahrungen in der Arbeit in bzw. mit Migrant*innenselbstorganisationen,
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache,
  • bestenfalls sehr gute Kenntnisse der türkischen Sprache,
  • ausgeprägte Diversity Kompetenz und Teamfähigkeit,
  • Selbstständigkeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten,
  • gute MS Office Kenntnisse
  • die Bereitschaft zu reisen und, in seltenen Fällen abends und am Wochenende zu arbeiten

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit
  • Teilzeitstelle mit 19,5 Stunden die Woche zunächst befristet bis 31.12.2025. Eine Verlängerung im Umfang von zwei Jahren ist geplant.
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD E11 Bund entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen Team mit kurzen Entscheidungswegen

Weiterführende Informationen zum Programm „MeinLand – Zeit für Zukunft“ der Türkischen Gemeinde in Deutschland finden Sie unter https://meinland.info. Informationen zum Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finden Sie unter https://www.buendnisse-fuer-bildung.de bzw. unter https://kumasta3.buendnissefuer-bildung.de/

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, die sich selbst z.B. als Sinti*zze und Rom*nja, Schwarze Deutsche, Person of Color, jüdisch, muslimisch Gelesene und /oder Geflüchtete bezeichnen sowie Menschen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte positionieren.

Sie haben Interesse? Dann bitten wir Sie unbedingt die folgenden Punkte zu beachten:

  • Nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Bewerbungsformular, das von uns zur Verfügung gestellt wird.
  • Nachdem Sie es ausgefüllt haben, senden Sie uns das Bewerbungsformular als Worddokument zu, bitte nicht in pdf umwandeln!
  • Wenden Sie durchgängig eine neutrale und/oder gendergerechte Sprache an.
  • Wenn sie diese drei Punkte beachtet haben, schicken Sie uns das ausgefüllte Bewerbungsformular bitte bis zum 08.Dezember 2022 bitte per E-Mail an: bewerbung@tgd.de