Bündnis:

Making of – Mein Kreuzberg

 Wo, seit wann?

Berlin, Januar 2015

 Worum geht es?

Wir setzen das Projekt „Mein Haus – Mein Block“ (2015) thematisch fort und erweitern das Angebot. Nachdem Jugendliche bereits hinter die Wohnkulissen des Neuen Kreuzberger Zentrums (NKZ) am Kotti geschaut haben, entdecken und erforschen sie nun in zwei Medien-Workshops Biografien hinter identitätsstiftenden Veranstaltungen in Kreuzberg: 1. beim AnwohnerInnenfest „MyFest“ zum 1. Mai (2016) und 2. beim Karneval der Kulturen (2017). Hinzu kommen zwei Foto-Werkstätten (2016+2017), in denen die Jugendlichen über ein tatsächlich gemachtes Jugendfoto die Biografie einer Person erkunden und in einem zweiten Foto neu inszenieren. Zu den Workshops gestalten Jugendliche aus Kreuzberg je eine Ausstellung im Jahr 2016 und im Jahr 2017.

Das Projekt verfolgt weiter einen generationsübergreifenden Ansatz, um den TeilnehmerInnen selbst auch die Möglichkeit zu geben, die Erfahrungen und Perspektiven ihrer eigenen Generation mit denen ihrer Eltern- und Großelterngeneration zu vergleichen. Mit den Geschichten aus den Maßnahmen können sich die Jugendlichen neu in ihrem Umfeld verorten, ein anderes Bild nicht nur von ihrer Lebenswelt, sondern auch von sich selbst finden und so ein erweitertes Verständnis ihrer Identität entwickeln.

Jugendliche aus einer Kreuzberger Schule und dem Umfeld des MGH lernen das MehrGenerationenHaus Wassertor mit seinen vielfältigen Angeboten, Vereinen und Initiativen für ihre Freizeit kennen.

Die Jugendlichen bringen die Ergebnisse der Workshops auf eine Internetpräsenz. Sie wird allen TeilnehmerInnen, lokalen Bündnispartnern und den Interviewten zur Einbindung in ihre Homepages zur Verfügung gestellt.

Wir planen nach den Workshops jeweils eine Abschlussveranstaltung im MehrGenerationenHaus zur Präsentation der Ergebnisse des jeweiligen Workshops.

 Bilder

Mit Klick auf das Bild gelangen Sie zum Fotoalbum des Bündnisses.

Hier gelangen Sie zu weiteren Fotoalben anderer Bündnisse.

Blog

Im Rahmen des Bündnisses ist ein Blog entstanden: „Mein Haus – Mein Block“.