Bündnis:

Vielfalt

 Wo, seit wann?

Freilassing, seit Februar 2016

 

 Worum geht es?

Wie leben die Migranten/innen im Berchtesgadener Land?“, war die Leitfrage der Projektidee „Vielfalt“. Urbane Kultur e.V. möchte mit 13-20 bildungsbenachteiligten Jugendlichen mit 2 Foto,Text und 2 Video-Workshops sowie 2 Ausstellungen das Leben der Menschen mit Migrationshintergrund beleuchten. Mit zwei lokalen Bündnispartnern, mit Werk71 Jugendkulturhaus und Awo Seniorenheim, soll das Projekt im Jahr 2016-2017 realisiert werden.

Bürger mit Migrationshintergrund werden häufig mit gesellschaftlichen und individuellen Differenzen in Verbindung gebracht: schlechte Integration, Bildung, Kriminalität, Perspektivlosigkeit. Allesamt Sorgenkinder, Kostenfaktoren, Problemproduzenten? Weit gefehlt! Einwandererkinder sind bildungsbenachteiligt, aber auch kreativ und kulturell produktiv. Sie profitieren von ihrem Migrationshintergrund. “ Vielfalt“ soll der Öffentlichkeit, Politik und Pädagogen die Vielfalt der Lebensgemeinschaft der Migranten/innen zeigen. Interviews, Fotoshootings und eine Abschlussveranstaltung sollen das Projektprogramm füllen. Private Lebenswelten die oft verborgen bleiben, sollen hier öffentlich und sichtbar gemacht werden und somit Verständnis für den interkulturellen Dialog aufbauen und langfristig pflegen.

Veröffentlichungen

Videos: