M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-896 83 81 0

Stellenausschreibung: Referent*in Öffentlichkeitsarbeit

Dienstag, der 27. Oktober 2020Startseite

Gesucht wird ein*e Projektreferent*in für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) im Rahmen der Bundesförderung „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums.

[Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Bewerbung im anonymisierten Verfahren bearbeitet wird. Das Bewerbungsformular finden Sie hier im Link. Bei anonymisierten Bewerbungen wird vom Entscheidungsgremium zunächst auf ein Foto, den Namen, die Adresse, das Geburtsdatum oder Angaben zu Alter, Familienstand oder Herkunft verzichtet. Bitte verwenden Sie bei Ihren Angaben durchgängig geschlechtsneutrale Bezeichnungen (z.B. Bürokauffrau/-mann) und VERMEIDEN Sie Angaben, die Rückschlüsse auf Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihren Familienstand, Ihre Religion oder Ihre Herkunft zulassen. Bitte fügen Sie dem Bewerbungsformular KEINE Fotos, Zeugnisse, Teilnahmebestätigungen oder Arbeitsnachweise bei. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular, um Ihre Befähigung für Anforderungsgemäß zu beschreiben. Es gibt keine Zeichenbegrenzung im Formular. Sie dürfen Ihre Erfahrungen im Formular ausführlich darlegen. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch erfolgt ausschließlich auf Grund der im Bewerbungsformular vorgelegten Qualifikation. Die sonstigen Unterlagen werden erst im Falle einer Einladung zum Vorstellungsgespräch angefordert.]

Wir bieten:

Die Arbeit in einem hochmotivierten Team, das sich gegenseitig unterstützt und wertschätzt. Eine Führungskultur, die geprägt ist von Vertrauen, klaren Zielen und einem hohen Maß an Selbstbestimmung für jede*n einzelnen Mitarbeiter*in.

Die Entlohnung orientiert sich an TVöD Bund EG 11. Die Stelle hat einen Umfang von 100% einer Vollzeitstelle. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und auf die Laufzeit des Projektes befristet (voraussichtlich bis zum 31.12.2024). Die Ausschreibungsfrist läuft bis zum 22.11.2020.

Aufgaben Projektreferent*in Öffentlichkeitsarbeit:

  • Ausbau und Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der TGD und der Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen (BKMO)
  • Weiterentwicklung der Social-Media Strategie der TGD / Pflege der genutzten Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram
  • Erstellen von Pressemitteilungen, Homepagebeiträgen und Positionspapieren hauptsächlich zu den Themen Partizipation, Anti-Rassismus, Migration und Diversity
  • Beratung von Migrantenorganisationen bei deren Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination und Erstellen des TGD Newsletters
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt „Kompetenznetzwerk Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft“
  • Analyse von Print- und Onlinemedien im Themenfeld Partizipation und Migration,
  • Redaktion und Pflege der Projekthomepage, bzw. der TGD Homepage
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Projektes,
  • Organisation und inhaltliche Vorbereitung politischer Termine des Vorstandes.

Anforderungsprofil:

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität) oder über mehrjährige Berufserfahrungen, die als vergleichbare Qualifikation anerkannt werden können,
  • sehr gute Kenntnisse in den Themenbereichen Diversity, Migration, Partizipation und Anti-Rassismus,
  • möglichst mehrjährige Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • ein sicheres Auftreten und ein ausgezeichnetes schriftliches Ausdrucksvermögen, um komplexe Sachverhalte sowohl für die Presse als auch die eigenen Kanäle aufzuarbeiten,
  • Erfahrungen in der Abwicklung von Drittmittelprojekten,
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit,
  • sehr gute MS Office Kenntnisse,
  • sehr gute Deutschkenntnisse und sehr gute Türkischkenntnisse,
  • und Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, die Bereitschaft zu reisen und, falls erforderlich, abends und am Wochenende zu arbeiten.

Bewerbungsformular per E-Mail bitte an folgende Adresse senden:

bewerbung@tgd.de 

oder per Post an:

Türkische Gemeinde in Deutschland
Obentrautstraße 72
10963 Berlin
Zu Händen Sevinç Kuzuoglu (Diversity-Beauftragte der TGD)

 

Zum Projekt „Kompetenznetzwerk Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft“:

Die TGD koordiniert seit dem 01. Januar 2020 das Projekt „Kompetenznetzwerk Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“. Dabei arbeitet die TGD im Netzwerk mit vier weiteren Organisationen zusammen und setzt ihre Schwerpunkte insbesondere im Teilbereich Repräsentanz und Teilhabe unter anderem durch die Organisation und Begleitung der Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen (BKMO). Ende des Förderzeitraums des Projekts ist der 31.12.2024. https://kn-zusammenleben.de/

 

Die Stellenausschreibung als PDF.