Kontakt

Projektleiterinnen:
Cana Bruni
cana.bruni[at]tgd.de
Lena Graser
lena.graser[at]tgd.de

Obentrautstr. 72
10963 Berlin
+49 (0)30 -21 96 80 84
+49 (0)30 – 23 63 55 89

Hintergrund

Förderprogramm

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 2013, angeregt durch das Bundesministerium des Innern, eine Förderung ins Leben gerufen, um Migrantenorganisationen auf der Bundesebene in ihren Strukturen zu stärken. Das Interesse des Bundes ist es, kompetente Ansprechpartner*innen für Bundesbehörden in den Migrantencommunities zu etablieren: „Das Programm Strukturförderung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) unterstützt deshalb Migrantenorganisationen bereits seit 2013 beim Ausbau ihrer Dachstrukturen und bei der Professionalisierung ihrer Arbeit. Das Programm ermöglicht es ihnen, eigene Geschäftsstellen einzurichten und ihre Rolle als Ansprechpartner und Interessenvertreter auf Bundesebene zu verstärken. So stellt die Strukturförderung des BAMF sicher, dass die Expertise von Migrantenorganisationen für die bundesweite Integrationsarbeit nutzbar und sichtbar gemacht wird.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland ist seit 2013 Trägerin der Strukturförderung.

Idee & Aktivitäten

Im Rahmen des Projekts Strukturförderung konzentriert sich die TGD auf Prozesse der Organisationsentwicklung und die interne und externe Kommunikation. Dazu gehört der Know how-Transfer in Richtung der bundesweiten Mitgliedsorganisationen ebenso wie der Transfer von Erkenntnissen aus der Fläche in unterschiedliche Gremien auf der Bundesebene bzw. in die Fachabteilungen der Ministerien.

Konkret heißt das beispielsweise…

Teilnahme an vielfältigen Gremien & überregionalen Veranstaltungen:

Forum und Netz gegen Rassismus, Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung, Kultusministerkonferenz, Deutsche Islamkonferenz, Deutscher Engagementtag, Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus uvm.

Organisation von Veranstaltungen:

Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 wurde eine Social Media-Kampagne für Jungwähler*innen ins Leben gerufen. Jugendliche mit Migrationsgeschichte wurden zu relevanten Themen zur Bundestagswahl wie Identität und Zugehörigkeit, Gerechtigkeit, Diskriminierung und Rassismus, Politik und Repräsentation befragt und diese auf verschiedenen Kanälen verbreitet. Den Abschluss der Kampagne bildete die Veranstaltung „Young Talk“, bei der Politiker*innen unterschiedlicher Parteien in jugendnahen Formaten ihre Themen vorstellten und gemeinsam diskutierten.

Im Sommer 2018 wird erstmals die fünftägige Sommerakademie der Türkischen Gemeinde in Deutschland „Wir sind’s – die Zukunft!“ für Studierende unterschiedlichster Herkunft stattfinden. Neben Workshops zu Diversity und politischer Lobbyarbeit sind Gespräche mit Politiker*innen und Open Space-Diskussionsrunden geplant.

Partner*innen

Folgende Migrantenorgansiationen sind aktuell und seit 2013 in der Strukturförderung tätig:

 

Projektförderer

Downloads

  • Es stehen noch keine Download-Angebote zur Verfügung