M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

2. Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen am 4.-5. Juni 2018

Am 4. und 5. Juni kamen rund 60 Migrant*innenorganisationen (MO) zur 2. Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen in Berlin zusammen. Der Montag morgen startete mit einem Pressefrühstück, auf dem Marta Neüff vom Polnischen Sozialrat sowie Marianne Ballé Moudoumbou vom Bundeselternnetzwerk für Bildung & Teilhabe und der Pan-African Women’s Empowerment and Liberation Organisation auf die Grundidee der Konferenz eingingen: ein selbstbestimmtes integrationspolitisches Forum für Migrant*innenorganisationen auf Bundesebene zu etablieren.

Die Konferenz selbst bestand diesmal sowohl aus inhaltlichen Arbeitsgruppen (Politische Bildung, Empowerment & Anti-Rassismus und Partizipationsgesetz auf Bundesebene) als auch aus Zeitblöcken, um gemeinsam die Struktur der BKMO zu diskutieren und sich möglichst auf grundlegende Eckpfeiler zu verständigen. Am Ende der Konferenz konnte eine gemeinsame Geschäftsordnung verabschiedet werden. Ende dieses Jahres wird voraussichtlich ein Vertreter*innenrat gewählt, der Ansprechpartner und Sprachrohr der BKMO im Rahmen der beschlossenen Themen sein soll.

Folgende Vertreter*innen aus der Politik und Verwaltung gaben Impulse bei der 2. BKMO und traten in einen Austausch mit den Teilnehmer*innen:
Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
Staatssekretär Dr. Markus Kerber, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Staatssekretärin Juliane Seifert, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Eine ausführliche Dokumentation inkl. Fotogalerie erscheint in Kürze hier.


Vorbereitet und getragen wurde die 2. Bundeskonferenz von folgenden Organisationen:

Bundesverband russischsprachiger Eltern, Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, Deutsche Jugend in Europa (djo), DeutschPlus, Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen, Iranische Gemeinde in Deutschland, neue deutsche organisationen, Polnischer Sozialrat, Türkische Gemeinde in Deutschland, Zentralrat der afrikanischen Gemeinden in Deutschland, Verband Deutsch-Syrischer Hilfsvereine, Verband für interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity und VIA – Bundesverband für interkulturelle Arbeit.


Presseecho:

MiGAZIN: „Migranten fordern mehr gesellschaftliche Beteiligung“
http://www.migazin.de/2018/06/05/bundeskongress-migranten-fordern-mehr-gesellschaftliche-beteiligung/

Serap Güler im Gespräch mit dem Deustchlandfunk: „Was leisten Migrantenorganisationen?“
http://www.deutschlandfunkkultur.de/integration-was-leisten-migrantenorganisationen.1008.de.html?dram:article_id=419528

neues deutschland: „Wir wollen den Diskurs ändern“
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1090197.wir-wollen-den-diskurs-aendern.html