M: info@tgd.de
   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

TB NRW wählt neuen Vorstand – Ulusoy neuer Vorsitzender

Montag, der 4. März 2019aus den Mitgliedsorganisationen

TB NRW wählt neuen Vorstand – Ulusoy neuer Vorsitzender

Dortmund – Der Türkische Bund in Nordrhein-Westfalen (TB NRW) hat am Sonntag, dem 24.02.2019 im Rahmen seiner 3.Delegiertenversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als neuer Vorsitzender wurde Serhat Ulusoy gewählt.

Ulusoy macht deutlich, dass sich der „TB NRW weiterhin für eine demokratische und vielfältige Gesellschaft einsetzen wird.“  Die stellvertretende Vorsitzende Sabriye Supcun freut sich über ihre Wahl und führt aus: „Der TB NRW ist sich seiner migrations- und integrationspolitischen Verantwortung bewusst und wird sich auch zukünftig entsprechend einbringen.“

Der TB NRW will sich als neuer wichtiger integrations- und migrationspolitischer Ansprechpartner in Nordrhein-Westfalen etablieren.

Der Vorsitzende des TB NRW, Ulusoy, führt aus:

„In NRW leben die meisten türkeistämmigen Menschen in Deutschland. Diese Menschen brauchen eine  möglichst neutrale, demokratische  und professionelle Vertretung. Wir wollen die Teilhabe- und Partizipationsmöglichkeiten dieser Menschen verbessern. Mit dem neuen Vorstand wurde ein Generationswechsel vorgenommen, wodurch neue Ideen, Perspektiven, Netzwerke und Kompetenzen in die Verbandsarbeit einfließen werden. Allen bisherigen Aktiven, die zu dieser Entwicklung beigetragen haben, möchte ich meinen herzlichen Dank ausdrücken. Ein besonderer Dank gilt dabei unserem ehemaligen Vorsitzenden Seref Caglar und seinem Engagement in den letzten 4 Jahren.“

Neben dem Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde in Deutschland Atila Karabörklü nahmen auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft an der Delegiertenversammlung teil und bereicherten diese mit ihren Redebeiträgen.

Ulusoy erklärt abschließend:

„Die fast täglichen Erfahrungen mit Benachteiligungen und Diskriminierungen, auch bei vermeintlich gut integrierten Migrantinnen und Migranten, hinterlassen Spuren und wirken sich negativ auf das gesellschaftliche Klima aus. Diese Tendenz muss ernst genommen werden. Durch die gezielte Einbindung von kommunalen Akteuren, insbesondere aus der Zivilgesellschaft, könnten positive Impulse gesetzt und Benachteiligungserfahrungen in den verschiedensten Lebenslagen langfristig verringert werden.“

Der Türkische Bund NRW (TB NRW) ist ein überparteilicher, überkonfessioneller, demokratischer Dachverband von ihr angeschlossenen Organisationen und Einzelpersonen aus Nordrhein-Westfalen. Als Migrantenorganisation setzt sich der TB NRW für die rechtliche, soziale und politische Gleichstellung und Behandlung von Menschen mit Migrationshintergrund ein sowie für das friedliche Zusammenleben und solidarische Zusammenwirken aller Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt:
TB NRW: Serhat Ulusoy (Vorsitzender) • Tel.: 0172-7522090 • Mail: tbnrw@ulusoy24.de
TG Deutschland: Cihan Sinanoğlu (Pressesprecher) • Tel.: 030-21968084 • Mail: presse@tgd.de

Die Pressemitteilung als PDF.