M: info@tgd.de   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

Ein Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft Deutschland

Miteinander in Vielfalt – so lautet der Titel des Leitbildes für Deutschland, das eine Kommission aus vielfältigen Expertinnen und Experten aus den Medien, aus Politik, Verwaltung, Religionsgemeinden und der Wissenschaft entwickelt hat. Dieses wendet sich explizit an „alle in Deutschland lebenden Menschen, also nicht nur Bürger_innen mit einem deutschen Pass, sondern Neueingewanderte ebenso wie Alteingesessene.“ Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland ist in der Kommission vertreten: „Wir freuen uns sehr, dass die Friedrich-Ebert-Stiftung die Initiative für eine solche Kommission übernommen hat“, so Dr. Aysun Aydemir, Bundesvorsitzende der TGD. „Es war ein sehr partizipativer Prozess, auch wenn wir manchmal sehr kontrovers diskutiert haben – aber auch das gehört zum Verhandlungsprozess in Einwanderungsgesellschaften dazu. Am Ende steht ein Leitbild, das alle einlädt und mitnimmt, das sich zur Vielfalt in Deutschland bekennt und diese aktiv gestalten will.“

Vor dem Hintergrund der Migrations- und Integrationsdebatte in den letzten Jahren, die hierzulande oftmals auch durch einen verengten Blick auf nationale Leitkultur geprägt war, stellt dieser Vorstoß einen Meilenstein dar.

Das Leitbild wurde heute erstmalig bei einer Bundespressekonferenz und anschließenden Veranstaltung in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin vorgestellt und diskutiert.

Hier finden Sie das Leitbild inkl. Erläuterungen und die Agenda der Kommission mit konkreten Vorschlägen zur politischen Umsetzung: Download Leitbild