Türkische Gemeinde in Deutschland

News

Föted-Logo-klein

Föted-PM zur Ausbildungssituation junger Menschen mit Migrationshintergrund

Berlin, den 23. Januar 2015 Pressemitteilung Die neue repräsentative Studie der Bertelsmann-Stiftung „Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund“ bestätigt leider wieder die Ungleichbehandlung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Die Bundesvorsitzende der FÖTED Mehtap Çağlar erklärte hierzu: “Perspektivisch kann sich Deutschland nicht leisten, Jugendliche, die zur Zukunft Deutschlands gehören auszugrenzen”. Hier muß [...]

weiter
Young Voice TGD - newsletter

Young Voice TGD PE zur Studie „Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund“

Die gestern von der Bertelsmann Stiftung vorgelegte Studie „Berufsausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund“ bestätigt bedauerlicherweise das Gefühl vieler junger Menschen in Deutschland, dass ihre familiäre Zuwanderungserfahrung den Zugang zu Ausbildung und Arbeitsplatz erschwert.Von derzeit rund 70.000 ausbildenden Betrieben in Deutschland haben 60 % „noch nie einem Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine Ausbildungsstelle gegeben“, heisst es in [...]

weiter
Ayşe.Demir-3

TGD-PM: Und noch eine Studie, welche die Diskriminierung auf dem Ausbildungsmarkt belegt

Die am 22.01.2015 von der Bertelsmann Stiftung vorgelegte Studie belegt zum wiederholten Mal, dass der „Migrationshintergrund“ die Suche nach einem Ausbildungsplatz erschwert: „Aus Sorge vor Sprachbarrieren oder kulturellen Unterschieden haben 60 Prozent der Betriebe noch nie einen Jugendlichen mit ausländischen Wurzeln eingestellt.“ Dazu erklärte die stellvertretende Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland  (TGD) Ayşe Demir: [...]

weiter
Pressemeldung

Interview mit NSU-Nebenklage-Vertreterin: „Die Anklageschrift ist falsch! Sie muss auf einen breiteren NSU-Unterstützerkreis ausgeweitet werden“

Ein lesenswertes Interview mit Gül Pınar, Nebenklagevertreterin im NSU Prozess. (…) Institutioneller Rassismus spielt in Deutschland schon allein deshalb eine Rolle, weil ein Großteil der verantwortlichen Behörden und einzelnen Beamten bei all den Taten versäumt haben, ernsthaft dahingehend zu ermitteln, ob rechte oder rassistische Motive hinter den Taten stehen. Stattdessen wurde sofort darauf geschlossen, dass [...]

weiter
Weitere Beiträge
Hoşgeldin und Herzlich Willkommen!

Wir möchten Sie auf unserem neuen Webauftritt herzlich begrüßen.

Die Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund ist oftmals nicht ausreichend. Viele Migrant/innen der zweiten Generation kämpfen für einen Platz in dieser Gesellschaft. Sie möchten sich als “Inländer/innen” sehen, werden aber immer noch als Ausländer bezeichnet.

Doch können wir dankbar sein, das viele ungenannte “Helden des Alltags” den Traum einer multikulturellen Harmonie bereits leben.

Wir glauben fest daran, dass es eine starke und harmonische “Wir-Kultur” geben kann. Deutsche Vereine müssen aktiv neue Mitglieder werben. Deutschland braucht jetzt eine Empathie-Bewegung. Gemeinsame Werte sind vorhanden: Der Wert des Menschen und der Familie, sowie das Bedürfnis nach Sicherheit und Prosperität – das sind universelle Ziele, die wir alle teilen. Bereits im Kindesalter und in der gesellschaftlichen Erziehung, sollten Ausgrenzung und Degradierung aberzogen werden. “Solidarisierung” lautet der Wert der Zeit. Nicht mehr nur Menschen mit Migrationshintergrund, sondern “neue Deutsche” sollen dieses Land bevölkern und voranbringen. „Der Andere“ soll derjenige sein, der gemeinsam mit Dir dieses Land zu einem neuen Wirtschafts- und Kulturwunder führt. Wir sollten uns nicht mehr wundern, sondern eine gemeinsame Zukunft sehen und dahingehend arbeiten. Vor allem brauchen wir alle einen positiven und konstruktiven Blick auf die Dinge, die uns zur Verantwortung rufen. In diesem Sinne bitte ich Sie auch den Dialog zur und die Kooperation mit der TGD zu suchen. So können wir die Zukunft erfolgreicher gestalten.

Der Bundesvorstand

Die Türkische Gemeinde in Deutschland erhält seit dem 01.11.2013 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Strukturförderung.

Sponsoren