Türkische Gemeinde in Deutschland

News

TGD-Logo

TGD kritisiert scharf Äußerungen von Frauke Petry

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) hält den Vorstoß von AfD-Chefin Frauke Petry, Flüchtlinge notfalls an der Grenze zu erschießen, für nicht vertretbar. „Natürlich kann und soll Deutschland nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen, aber Deutschland ist auch kein Land, das an der Grenze Jagd auf unbewaffnete Schutzsuchende macht. Es ist mir ein Rätsel, wie [...]

weiter
Sofuoglu

Pressemitteilung: Silvester-Übergriffe in Köln

Im Kontext der erhitzten Diskussion um die Übergriffe in Köln, mahnt die Türkische Gemeinde Deutschland zu einer zurückhaltenden sowie vorurteilsfreieren Herangehensweise. „Die Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen, polarisiert die Bevölkerung nur noch mehr, als sie es, aufgrund der aktuellen Debatte um die Flüchtlingspolitik, ohnehin schon ist“, so der Bundesvorsitzende Gökay Sofuoğlu. Die Vorfälle dürften keine [...]

weiter
TGD-Logo

TGD- Stellenausschreibung – Projektassistent /-in / Mitarbeiter/-in Verwaltung

(Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Bewerbung im anonymisierten Verfahren bearbeitet wird. Ein Bewerbungsformular für die u. g. Stelle steht Ihnen auf www.tgd.de zur Verfügung. Bei anonymisierten Bewerbungen wird vom Entscheidungsgremium zunächst auf ein Foto, den Namen, die Adresse, das Geburtsdatum oder Angaben zu Alter, Familienstand oder Herkunft verzichtet. Bitte verwenden Sie bei Ihren Angaben durchgängig [...]

weiter
TGD-Logo

Almanya Türk Toplumu askerlik yasasında tasarlanan değişikliği yeterli bulmamaktadır

Bu tasarı ile her ne kadar Almanya”da doğan ve büyüyen gençler için askerlik bedeli 1.000 € olacak olsa da böyle birçok değişik kesimin bu yasadan yararlanamayacağı ortadadır. Yasa kapsamında Almanya”da doğan ve büyüyen gençler yasa kapsamına alınırken bu koşula Almanya”da en az 5 yıl öğrenim görme zorunluluğu ile Almanya”da yaşanan sürenin 2 katı kadar da [...]

weiter
Weitere Beiträge
Hoşgeldin und Herzlich Willkommen!

Wir möchten Sie auf unserem neuen Webauftritt herzlich begrüßen.

Die Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund ist oftmals nicht ausreichend. Viele Migrant/innen der zweiten Generation kämpfen für einen Platz in dieser Gesellschaft. Sie möchten sich als “Inländer/innen” sehen, werden aber immer noch als Ausländer bezeichnet.

Doch können wir dankbar sein, das viele ungenannte “Helden des Alltags” den Traum einer multikulturellen Harmonie bereits leben.

Wir glauben fest daran, dass es eine starke und harmonische “Wir-Kultur” geben kann. Deutsche Vereine müssen aktiv neue Mitglieder werben. Deutschland braucht jetzt eine Empathie-Bewegung. Gemeinsame Werte sind vorhanden: Der Wert des Menschen und der Familie, sowie das Bedürfnis nach Sicherheit und Prosperität – das sind universelle Ziele, die wir alle teilen. Bereits im Kindesalter und in der gesellschaftlichen Erziehung, sollten Ausgrenzung und Degradierung aberzogen werden. “Solidarisierung” lautet der Wert der Zeit. Nicht mehr nur Menschen mit Migrationshintergrund, sondern “neue Deutsche” sollen dieses Land bevölkern und voranbringen. „Der Andere“ soll derjenige sein, der gemeinsam mit Dir dieses Land zu einem neuen Wirtschafts- und Kulturwunder führt. Wir sollten uns nicht mehr wundern, sondern eine gemeinsame Zukunft sehen und dahingehend arbeiten. Vor allem brauchen wir alle einen positiven und konstruktiven Blick auf die Dinge, die uns zur Verantwortung rufen. In diesem Sinne bitte ich Sie auch den Dialog zur und die Kooperation mit der TGD zu suchen. So können wir die Zukunft erfolgreicher gestalten.

Der Bundesvorstand

Die Türkische Gemeinde in Deutschland erhält seit dem 01.11.2013 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Strukturförderung.

Sponsoren