Türkische Gemeinde in Deutschland

News

Ayse_Demir

Presseerklärung zur Forderung der Staatsministerin Aydan Özoğuz nach Kommunalem Wahlrecht für Alle

Presseerklärung zur Forderung der Staatsministerin Aydan Özoğuz nach Kommunalem Wahlrecht für Alle Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat in einer ersten Stellungnahme die Forderung der Staatsministerin Aydan Özoğuz nach kommunalem Wahlrecht für Alle begrüßt. Dazu erklärte Ayşe Demir, stellvertretende Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD): „Wir fordern mehr Partizipationsmöglichkeiten in allen Bereichen des gesellschaftlichen [...]

weiter
medien-01

Workshops: mediale Darstellung muslimischen Lebens

Parallel zur Wiederaufnahme der Deutschen Islam Konferenz (DIK) beginnt die Türkische Gemeinde in Deutschland, als einzige säkulare Migrantenorganisation ständiges Mitglied der DIK, ein neues Projekt: „Wenn Bilder meine Sprache wären – mediale Darstellung muslimischen Lebens im Diskurs“ – Darin analysieren und diskutieren  18 – 30 jährigen jungen Erwachsenen die mediale Darstellungen, Aussagen und Bilder über den [...]

weiter
Kauder-Fahimi-Kolat-Demir-Gerlach-Bülbül-slider

(Türkisch) Almanya Türk Toplumunun Görüşmeleri

Almanya Türk Toplumunun Görüşmeleri Almanya Türk Toplumu geçtiğimiz günlerde görüşmelerde bulundu. İlk önce SPD’nin yeni Genel Sekreteri Yasmin Fahimi ile biraraya gelen Almanya Türk Toplumu Genel Başkanı Kenan Kolat ve Genel Sekreter Martin Gerlach, opsiyon yasa taslağı konusundaki eleştirilerini SPD tarafına bir kez daha aktardılar. Yasanın birçok bürokratik soruna yol açacağını anlatan Kolat, bu konuda [...]

weiter
Kenan Kolat_foto dpa_komp

Kritik am neuen Gesetzesentwurf zur Staatsangehörigkeit

Neuer Gesetzesentwurf zum Staatsangehörigkeit EIN BÜROKRATISCHES OPTIONSPFLICHT-WEITERFÜHRUNGS-GESETZ Die Türkische Gemeinde in Deutschland bezeichnete den neuen Gesetzesentwurf der Bundesregierung als ein bürokratisches Optionspflicht­weiterführungsgesetz. Der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat erklärte: „Die Optionspflicht wird fortgeführt. Sie wird für bestimmte Gruppen aufgehoben. Jedoch müssen die Jugendlichen entweder selber (bis zum 21. Lebensjahr) einen Antrag zum [...]

weiter
Weitere Beiträge
image description

Kenan Kolat
ist seit 22.10.2005 Bundesvorsitzender
der Türkischen Gemeinde in Deutschland

Hoşgeldin und Herzlich Willkommen!

Wir möchten Sie auf unserem neuen Webauftritt herzlich begrüßen.

Die Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund ist oftmals nicht ausreichend. Viele Migrant/innen der zweiten Generation kämpfen für einen Platz in dieser Gesellschaft. Sie möchten sich als “Inländer/innen” sehen, werden aber immer noch als Ausländer bezeichnet.

Doch können wir dankbar sein, das viele ungenannte “Helden des Alltags” den Traum einer multikulturellen Harmonie bereits leben.

Wir glauben fest daran, dass es eine starke und harmonische “Wir-Kultur” geben kann. Deutsche Vereine müssen aktiv neue Mitglieder werben. Deutschland braucht jetzt eine Empathie-Bewegung. Gemeinsame Werte sind vorhanden: Der Wert des Menschen und der Familie, sowie das Bedürfnis nach Sicherheit und Prosperität – das sind universelle Ziele, die wir alle teilen. Bereits im Kindesalter und in der gesellschaftlichen Erziehung, sollten Ausgrenzung und Degradierung aberzogen werden. “Solidarisierung” lautet der Wert der Zeit. Nicht mehr nur Menschen mit Migrationshintergrund, sondern “neue Deutsche” sollen dieses Land bevölkern und voranbringen. „Der Andere“ soll derjenige sein, der gemeinsam mit Dir dieses Land zu einem neuen Wirtschafts- und Kulturwunder führt. Wir sollten uns nicht mehr wundern, sondern eine gemeinsame Zukunft sehen und dahingehend arbeiten. Vor allem brauchen wir alle einen positiven und konstruktiven Blick auf die Dinge, die uns zur Verantwortung rufen. In diesem Sinne bitte ich Sie auch den Dialog zur und die Kooperation mit der TGD zu suchen. So können wir die Zukunft erfolgreicher gestalten.

Ihr Kenan Kolat

Sponsoren