M: info@tgd.de   |    T: +49(0)30-23-63-51-00

TGD startet gemeinsame Kampagne mit LSVD und LIB: Du+Ich=Wir

„Die TGD steht für eine offene und vielfältige Gesellschaft. Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe dürfen dabei keine bloßen Lippenbekenntnisse bleiben, sondern müssen aktiv gelebt werden. Die Kampagne betont dabei unsere Gemeinsamkeiten mit dem Lesben und Schwulen Verband (LSVD) und dem Liberal islamischen Bund e.V. (LIB) im Kampf gegen Homophobie und Rassismus. Wir lassen uns durch rechtspopulistische Kräfte nicht gegeneinander ausspielen. Demokratie braucht Vielfalt.“
(Gökay Sofuoğlu, Vorstandsvorsitzender der TGD)

„Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt – dafür steht der LSVD ein. Der LSVD freut sich daher sehr über die Zusammenarbeit mit der Türkischen Gemeinde und dem Liberal-Islamischen Bund. In unserer gemeinsamen Kampagne machen wir deutlich, welche Werte und Ziele uns verbinden. Es sind Offenheit und Menschenrechte, die für uns eine lebenswerte und demokratische Gesellschaft ausmachen. So wollen wir miteinander leben, dafür treten wir gemeinsam ein. Wir sind vielfältig, wir halten zusammen.“
(Henny Engels, LSVD-Bundesvorstand)

„Ich freue mich sehr über die gemeinsame Kampagne von LSVD, TGD und LIB. Denn damit senden wir ein starkes Signal, und das auf mehreren Ebenen: in unsere jeweils eigenen Communities, aber auch an die gesamte Gesellschaft. Denn nur gemeinsam können wir diskriminierenden Praktiken etwas entgegensetzen. Unabhängig davon, von welcher Minderheit wir sprechen, ihre Diskriminierung folgt denselben Prinzipien und Strukturen. Daher ist das gesellschaftliche „Wir“, für das wir werben, so wichtig – gerade in Zeiten, in denen Angst und Abneigung vor dem „Anderen“, dem „Fremden“ wieder verstärkt zum Mittel der Politik zu werden scheinen.“
(Nushin Atmaca, Erste Vorsitzende des LIB)

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) setzt mit der Kampagne „Du+Ich=Wir“ gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und dem liberal-islamischen Bund (LIB) ein Zeichen für eine offene und freie Gesellschaft. Wir stehen zusammen für eine Gesellschaft, in der alle Menschen jederzeit und an jedem Ort ohne Angst und Anfeindungen verschieden sein können. Darüber hinaus freut sich die TGD, dass mit der Kampagne ein klares Zeichen gegen Homophobie und Islamfeindlichkeit gesetzt wird.

Das Fundament der Kampagne basiert auf gemeinsamen Ausgrenzungs- und Marginalisierungs-erfahrungen, die sowohl türkeistämmige, als auch schwul-lesbische Communities machen. Der Vorsitzende der TGD, Gökay Sofuoğlu, macht deutlich, dass ein „gemeinsames Interesse an einer offenen, toleranten und vielfältigen Gesellschaft besteht.“

Das Erstarken rechtspopulistischer Bewegungen stellt die Grundlage unserer offenen und pluralistischen Gesellschaft in Frage. Die rassistischen und homophoben Diskurse bedrohen die Lebenswelten verschiedener gesellschaftlicher Gruppen. „Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe dürfen dabei keine bloßen Lippenbekenntnisse bleiben, sondern müssen aktiv gelebt werden“ sagt Sofuoğlu.

Es braucht daher eine solidarischer Perspektive, auf der Basis einer Anerkennung vielfältiger Lebens-und Kulturentwürfe, die eine Grundbedingung für das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft darstellen. Die Kampagne „Du+Ich=Wir“ sehen wir dabei als einen Beginn zu einem Dialog, der unsere Gemeinsamkeiten betont, anstatt unsere vermeintlichen Unterschiede hervorzuheben.

Wir wollen uns von den rechtspopulistischen Bewegungen nicht gegeneinander ausspielen lassen. Die TGD, der LSVD und der LIB betonen mit dieser Kampagne ihre Gemeinsamkeiten im Kampf gegen Homophobie egal aus welcher Richtung. Wir setzen uns für eine gerechte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben ein.

Wenn Sie weitere Informationen zu der Kampagne und der Postkartenaktion wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Susanna Steinbach (Geschäftsführerin der TGD)
susanna.steinbach@tgd.de
Tel: 03023635592